Kegelsaison 2011 /2012

 

Sportverein

”Vorwärts 1910”  e.V.  Kleinostheim

Vereinsanschrift:

 

Sportzentrum –

Alte Poststraße 66

63801 Kleinostheim

 

Sportheim - Geschäftszimmer:

 

Telefon:

06027 – 99717

Fax:

06027 - 407941

 

 

Bankverbindung:

 

VR-Bank eG Geschäftsstelle Kleinostheim

 

BIC: GENODEF1ALZ      

IBAN: DE59 7956 7531 0000 0113 80

Gläubiger – Identifikationsnummer: DE30ZZZ00000617222

                                 

Aufgrund der Corona-Pandemie und der abgesagten Mitgliederversammlung im Jahre 2020,

wurde nun die turnusmäßige Mitgliederversammlung mit Neuwahlen 2021 „vorgezogen“!

 

Nach unserer Mitgliederversammlung mit Neuwahlen vom 12. August 2021

setzen sich unsere Vorstandschaft, der Vereinsausschuss (als erweiterte Vorstandschaft),

wie auch weitere Vereinsämter nachfolgend aufgeführt zusammen:

 

                      Vorstand

 

 

 1. Vorsitzender

 (im Amt seit 10. Dezember 2015)

 

 Peter Rüfner

 

 Tel. 

 06027 – 6372   

 Mobil 

 0176 - 47717065

 

 

 

 

2. Vorsitzender

(im Amt seit 10. Dezember 2015)

 

Torsten Pranghofer

 

Tel.

06027 – 1249148

Mobil 

0152 - 09460581

 

 

 

Schatzmeister

(im Amt seit 27. Dezember 2010)

 

Fredy Ullmann

 

Tel.

06027 - 99107

 

 

Geschäftsführer

(im Amt seit 10. Dezember 2015)

Sponsoring

 

Bastian Albert

 

Mobil 

0171 - 1964469

 

 

Schriftführer

(im Amt seit 31. Oktober 2019)

 

Norbert Schanze

  

Mobil 

0176 - 47711335

 

 

 

 

 

Beisitzer

 

 

Beauftragter des Vorstandes

für Gratulationen

 

Harald Durschang

 

Tel. 06027 – 6138

 

 

 

Beauftragter des Vorstandes

für Sonderaufgaben

 

Horst Sommer

 

Tel. 06027 – 8389

Fax: 06027- 407941

 

 

Kassenprüfung

 

 

Kassenprüfer

(im Amt seit 25. Juli 2008)

 

Winfried Franz

 

Tel.  06021 – 6149

 

 

 

Kassenprüfer

(im Amt seit 01. Februar 2013)

 

Norbert Gräbner

 

Mobil 

0179 - 4729265

 

 

               Vereinsausschuss

 

Abteilungsleiter

Aktive Fußball

Organisation und sportliche Leitung

 

 

 

Sebastian Mücke

(im Amt seit 01. Juli 2019)

 

Mobil:

 0172 - 4032599

 

 

 

 

Abteilungsleiterin

Damen Fußball

 

Caroline Lemke

(im Amt seit 01. April 2021)

 

Mobil:

 0151 - 58206800

 

Aktive Fußball

Spielbetrieb 1. Mannschaft

 

Holger Trapp

(im Amt seit ??. Juli 2018)

 

Mobil:

0170 - 1915294

 

 

Aktive Fußball

Spielbetrieb 1. Mannschaft

 

 

Uwe Herold

(im Amt seit ??. Juli 2018)

 

Mobil 

0170 - 3548350

 

 

 

Aktive Fußball

Spielbetrieb 2. Mannschaft

 

Florian Staudt

(im Amt seit 01. Juli 2019)

 

 

Aktive Fußball

Spielbetrieb 2. Mannschaft

 

Steffen Jäger

(im Amt seit 01. Juli 2019)

 

 

Jugendleiter Fußball

(kommissarisch seit 14.07.2021)

 

Kai Nentwig

 

Telefon / Mobil

 

06027 - 990570

 

0171 6746508

 

 

image004

 

Stv. Jugendleiter Fußball

(vakant)

 

 

 

1. Abteilungsleiter Soma

Fußball

(im Amt seit 18. Oktober 2019)

 

Michael Weber

 

Mobil:

0172 - 6768588

 

 

2. Abteilungsleiter Soma Fußball

(im Amt seit 01. Januar 2020)

 

Hans-Peter Dirnhofer

 

Mobil:

0172 - 6760262

 

 

1. Abteilungsleiter Kegelsport

(im Amt seit 22. Mai 2014)

 

Manuel Groh

 

Mobil

0176 - 47719843

 

 

2. Abteilungsleiter Kegelsport

(im Amt seit 01. Juli 2004)

 

Torsten Pranghofer

 

Tel.

06027 – 1249148

 

 

 

 

       Weitere Ämter im Verein

 

 

 

Platz-

und Geländewart

(im Amt seit 18. Juli 2020)

 

Jürgen Pranghofer

 

Mobil

0175 3624102

 

 

 

 

Sportplatzkassiere

(im Amt seit August 2016)

 

 

Erwin Müller und Josef Jupp Rüfner

 

Fahnenabordnung

 

Winfried Faller

(im Amt seit ??.  ??? ????)

 

Harald Durschang

(im Amt seit ??. ??? ????)

 

Heinrich Hofbeck

(im Amt seit 01.  Dezember 2016)

 

 

 

 

 

Mitgliederverwaltung

(im Amt seit 01. September 2019)

 

 

Tom Reinfurth

 

 

Telefon / Mobil

 

06027 - 8644

Bild folgt

 

(im Amt seit…)

Öffentlichkeitsarbeit (Januar 1999), Webmaster (Dezember 2001) und Ehrenamtsbeauftragter (???? ????)

 

Karl-Heinz Schledorn

 

Telefon / Mobil

06027–6436 / 0162 - 6805945

 

 

       Kegelabteilung weitere Ämter der Spielgemeinschaft

 

 

Sportwart

(im Amt seit 01. Juli 2019)

 

Stefan Liebl

 

Tel.  

06021 – 771830

Mobil 

0176 - 34390867

 

Jugendwartin

(im Amt seit 01.07.2019)

 

Martina Bäcker

 

Mobil: 0160 94526221

 

 

IN00931_

 

 

...alles was sich in den vergangenen Jahren seit unserem Jubiläumsjahr 2010 in unseren Verein ereignete, kann im unteren Kästchen als pdf-Datei abgerufen werden!

 

Unser Vereinsleben im Rückblick

(Was so alles „Rund um unseren Verein passierte – auf das entsprechende Halbjahr klicken -

die Zusammensetzung des Vereinsgremiums „im Jahre“ …auf die entsprechende Jahreszahl klicken!)

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              

Januar - Juni

2010

Juli - Dezember

Januar - Juni

2011

Juli - Dezember

Januar - Juni

2012

Juli - Dezember

Januar - Juni

2013

Juli - Dezember

Januar - Juni

2014

Juli - Dezember

Januar - Juni

2015

Juli - Dezember

Januar - Juni

2016

Juli - Dezember

Januar - Juni

2017

Juli - Dezember

Januar - Juni

2018

Juli - Dezember

Januar - Juni

2019

Juli - Dezember

Januar - Juni

2020

Juli - Dezember

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Auf unserer Vereinshomepage

lassen wir Mitglieder „sprechen“!

Teil 32 (21.10.2021)

 

Auf unserer Vereinshomepage lassen wir Mitglieder „sprechen“!

Diese Serie begann 12 Monate vor unserem 110. „Vereinsgeburtstag“ im Jahre 2019, um in loser Folge Vereinsmitglieder ob jung oder alt, Fußballer oder Kegler, Frauen und Männer (aktive wie passive) zu Wort kommen zu lassen, um sich auch so auf unser Vereinsjubiläum im Mai 2020 einzustimmen! 

 

Aufgrund der Pandemie musste diese Jubiläumsfeier im vergangenen Jahr abgesagt werden. Auch die dazugehörige Einweihung des „Jahrhundertplatzes“ musste entfallen. Letzteres soll zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden und wir setzen bis dahin diese Serie fort!

 

Als nächstes spricht unser Mitglied Soma und Schatzmeister Fredy Ullmann, nachzulesen ab Donnerstag 21. Oktober 2021 auf unserer Vereinshomepage unter „Wir über uns“!

…also hier!

 

 

Fredy Ullmann

 

Geboren wurde ich am 16. März 1962 in Fürth.

Beschäftigt bin ich bei der Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern und dort in der Kirchenverwaltung im Dekanat Aschaffenburg tätig.

 

Verheiratet seit 1987 und habe vier wunderbare Erwachsene Kinder. Leider aber noch keine Enkel.

 

Mein sportlicher Werdegang führte mich von 1974 bis 1984 zum Fußball und der Leichtathletik in einem kleinen Dorfverein (TSV Willmars) in der Rhön. Danach war ich von 1984 bis 1996 beim Volleyball in zwei Freizeitmannschaften und weiter in der Leichtathletik in Erlangen aktiv. Von 1996 bis 2002 beim Reitsport im RFV Großostheim und von 2003 bis 2007 bei dem Soma im Sportverein Vorwärts am Ball.

 

 

·         Wie war deine erste Berührung mit dem Sportverein Vorwärts?

 

2003 gab es im Rahmen der Vorbereitungen auf das Ortsturnier (ich war Mitglied der Mannschaft des Kindergartens St. Markus) Trainingsspiele gemeinsam mit der Soma. Da ich zu der Zeit auf der Suche nach einem neuen Verein war, ging ich nach dem Ortsturnier ins Somatraining. Sportlich tat ich mir da am Anfang recht schwer, aber die Gemeinschaft und die Leute gefielen mir sehr gut. Also blieb ich.

 

·         Im Dezember bist du nun 11 Jahre als Schatzmeister des Vereins im Amt und damit der Dienstälteste im aktuellen Vorstand. Wie kamst du damals an diesen Posten?

 

Hat sich so ergeben. Nachdem ich 2007 verletzungsbedingt mit dem Fußballsport aufhören musste, entschloss ich mich, mich anderweitig im Verein einzubringen. Horst Sommer war seinerzeit auf der Suche nach einer Nachfolge für Maria Stock. Also übernahm ich deren Posten. Nach dem Ausscheiden von Ralf Sauer aus dem Vorstand übernahm ich dessen Aufgabenfelder und kandidierte dann bei der nächsten Wahl für das Amt des Schatzmeisters. Dass ich es so lange mache, hatte ich aber nicht gedacht.

 

·         In dieser langen Zeit an verantwortungsvoller Stelle im Verein ist mit Sicherheit viel passiert. Was war in diesen Jahren die kniffeligste Entscheidung beim Vorwärts?

 

Die Anfangszeit meiner Mitarbeit im Vorstand war auf Grund der damaligen finanziellen Schieflage wohl die kniffeligste. Schwierig war auch das kurzfristige Aufeinandertreffen der Baumaßnahmen (Legalisierung Sportheim, Brandschutz und Instandsetzung Kunstrasenplatz). Die finanziellen Belastungen waren doch recht groß. Rückblickend kann ich aber sagen, dass wir auf Grund der tollen Zusammenarbeit im Verein, diese Phasen gut überstanden haben.

 

·         Die Verwaltung von Finanzen und Kassen, Erstellen der Steuererklärung wie Spendenquittungen sind so im groben deine Aufgabenfelder. Gibt es was, was ich in der Aufzählung vergessen habe?

 

Steuererklärungen mache ich nicht – das lassen wir künftig auch ein Steuerberaterbüro machen, da die Materie für ehrenamtlich Tätige doch langsam zu kompliziert wird.

Ansonsten kümmere ich mich noch darum, wenn es rechtliche Fragen im Verein gibt.

 

·         Dein Wirken im Verein ist ehrenamtlich. Kannst du mir in etwa deinen Zeitaufwand für deine Tätigkeit nennen?

 

Ist unterschiedlich. Über den Daumen gepeilt sind es etwa 6 – 10 Wochenstunden, je nach Anfall.

 

·         Schlusswort

 

Der SV Vorwärts ist ein wirklich geiler Verein und die Gemeinschaft groß.

Ich wünsche mir, dass dies noch sehr lange so bleibt.

 

Danke Fredy für deine Antworten

 

Sonntag feiert der Vorwärts seine Meister am Sportzentrum! (18. Oktober)

Wie bereits berichtet, möchte der Sportverein mit einem Ehrentag seine Meister der vergangenen Saison würdig feiern!

 

An diesem Sonntag möchten wir die A-Klassen-Meistermannschaft der Aktiven-Fußballer wie die beiden Kegelmannschaften unserer Spielgemeinschaft mit dem Lauf Gut aus Mainaschaff, die Bezirksoberliga-Damenmeisterinnen wie das Jugendmeisterteam im Schülerzukunftspokal, würdig ehren.

 

Beginnen werden wir um 10.30 Uhr mit dem offiziellen Teil bei einem bayerischen Frühschoppen (natürlich gerne in Tracht), um spätestens gegen 18.00 Uhr diese Feier zu beenden. Die Wetterprognose zu diesem Tag sieht keinen Regen bei Sonnen-Wolkenmix voraus und somit beste Voraussetzungen, um gemeinsam einen schönen Tag zu verbringen.

 

Jürgen Wegner vom „B8-Schlemmerimbis“ wird uns dabei mit verschiedenen bayerischen Schmankerln verwöhnen und es gibt auch Fassbier – alles zu zivilen Preisen.

 

Flutlichtmast ausgefallen  (01. Oktober)

Am vorletzten Freitag (01. Oktober) waren die angesetzten Abendspiele am Kunstrasenplatz gefährdet, da an einem Mast das Flutlicht ausgefallen war.

 

Dank der spontanen Hilfe der freiwilligen Feuerwehr, die mit einem Hubwagen behilflich war, konnte unser Soma-Abteilungsleiter Hans-Peter Dirnhofer den Schaden beheben.

 

Spiele gerettet. Dank des schnellen Einsatzes von unserem „Stromer“ Hans Peter Dirnhofer (links) der unseren Flutlichtmast wieder zum Leuchten gebracht hat, konnten die Spiele der B-Jugend wie auch im Anschluss das Nachholspiel der Zweiten Aktivenmannschaft stattfinden. An diesem Einsatz beteiligt waren Jürgen Pranghofer (auf dem Bild neben Hans Peter) wie im Anschluss die beiden Feuerwehrleute sowie Holger Trapp, der auf dem Bild fehlt.

Danke für euren Einsatz!

 

 

 

 

 

 

 

Vorwärts historisch – Bilder aus vergangenen Tagen (18. September 2021)

Erhard Glaab hat uns einige historische Aufnahmen mit „Vorwärts-DNA“ zukommen lassen und möchten diese Zeitdokumente zeigen. So wollen wir in loser Folge diese Bilder nach und nach mit den entsprechenden Informationen die uns vorliegen hier abdrucken. Sollten sich „Zeitzeugen“ finden, die nähere Angaben zum Bild hätten, dann lasst es uns wissen!

 

Bei „Geiger und Goller“ am SV Vorwärts Sportplatz. Aufnahme entstand ca. 1940

 

 

 

 

 


Auf unserer Vereinshomepage

lassen wir Mitglieder „sprechen“!

Teil 31 (09.09.2021)

 

Auf unserer Vereinshomepage lassen wir Mitglieder „sprechen“!

Diese Serie begann 12 Monate vor unserem 110. „Vereinsgeburtstag“ im Jahre 2019, um in loser Folge Vereinsmitglieder ob jung oder alt, Fußballer oder Kegler, Frauen und Männer (aktive wie passive) zu Wort kommen zu lassen, um sich auch so auf unser Vereinsjubiläum im Mai 2020 einzustimmen! 

 

Aufgrund der Pandemie musste diese Jubiläumsfeier im vergangenen Jahr abgesagt werden. Auch die dazugehörige Einweihung des „Jahrhundertplatzes“ musste entfallen. Letzteres soll zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden und wir setzen bis dahin diese Serie fort!

 

Als nächstes spricht unser Somaspieler und gewählter Kassenprüfer Norbert Gräbner, nachzulesen ab Donnerstag 09. September 2021 auf unserer Vereinshomepage unter „Wir über uns“!

…also hier!

 

 

Norbert Gräbner

 

Das Licht der Welt habe ich am 2.9.1963 in Fürth erblickt.

 

Meinen ersten Kontakt mit dem Fußball hatte ich mit den Kindern der Nachbarschaft. Wir haben tägliche Straßenmeisterschaften ausgetragen. (Sehr zur "Freude der Nachbarn").

 

Mit 9 Jahren habe ich dann beim MTV Fürth im Verein Fußball gespielt und in der B-Jugend bin ich dann zum TSV 1895 Burgfarrnbach (Burgfarrnbach ist ein Stadtteil von Fürth) gewechselt. Dort blieb ich dann bis zum Ende der Saison im Mai 2001 und bin dann nach Mainaschaff gezogen und beim Vorwärts gelandet. 

 

 

·         Wie war deine erste Berührung mit dem Sportverein Vorwärts?

 

Als ich im Juni 2001 nach Mainaschaff gezogen bin, war ich auf der Suche nach einem neuen Fußballverein. Nachdem ich ab dem 01. Juli in Frankfurt am Main arbeitete, wollte ich mir eine AH-Mannschaft suchen, die relativ spät am Abend trainierte. Ein ordentlicher Rasenplatz war ebenfalls Voraussetzung. Ich hatte mir 4 Vereine ausgesucht, die in Frage kamen. Die SOMA war meine erste Anlaufstelle und da das Training Spaß machte, in der Kabine danach auch ein Kasten Bier stand und es „a bläides Gschmarri“ gab war ich gleich überzeugt, hier gut aufgehoben zu sein...

 

·         Im Verein hattest du bereits das eine oder andere Ehrenamt inne. Unter anderem warst du während der Grunderneuerung unseres Kunstrasenplatzes bei der Planung und später Hauptansprechpartner und Koordinator für die beteiligten Firmen. Wie war das damals?

 

Anfangs waren wir noch zu dritt. Einer der Mitstreiter hat dann den Verein gewechselt und Horst musste leider aus gesundheitlichen Gründen aufhören. Da war es nur noch einer ….

 

Es war insgesamt sehr anstrengend. Vor Baubeginn mussten Kostenvoranschläge geprüft werden und ich habe über verschiedene Quellen die jeweiligen Erfahrungen von anderen Vereinen mit den jeweiligen Firmen eingeholt. Im Vereinsausschusssitzungen wurden die Ergebnisse dann präsentiert. Während der Bauphase kam es dann immer

wieder zu Verzögerungen und Problemen, was mir (das muss ich gestehen) auch ein paar schlaflose Nächte eingebracht hat. Aber letztendlich hat es, auch mit

 

Unterstützung von unserem Vorstand und den Platzwarten, gut geklappt. Wenn ich jetzt mittwochs auf dem Kunstrasen Fußball spielen kann und den Unterschied zum alten Kunstrasen sehe, hat sich die Mühe auf alle Fälle gelohnt.

 

·         Aktuell engagierst du dich als Kassenprüfer. Was ist dabei zu beachten?

 

Das ist eigentlich kein Hexenwerk. Man muss prüfen und nachvollziehen können, ob zu den Buchungen (Einnahmen und Ausgaben) auf den verschiedenen Konten entsprechende Nachweise vorliegen. Natürlich ist dabei ein wenig Kaufmännisches und steuerliches Grundwissen nicht hinderlich….

 

·         Sportlich bist du auch am Ball und zwar bei der Soma. Was ist für dich die Motivation dabei zu sein?

 

Ich spiele seit Ewigkeiten schon Fußball und seit meinem 9. Lebensjahr im Verein.

Solange ich es körperlich kann, möchte ich es auch weiterhin tun. Obwohl ich mittlerweile auch in der SOMA zu den Ältesten gehöre und ich es schon merke, dass ich nicht mehr der Schnellste bin, macht es immer noch unheimlichen Spaß.

 

Ganz wichtig ist für mich natürlich die Gemeinschaft und der Zusammenhalt in der Truppe. Jeder kann mit jedem….

 

Auch hat sich in den letzten 20 Jahren nichts verändert. Nach dem Training oder Spiel steht der Kasten Bier in der Kabine und des „blaide Gschmarri“ ist auch immer dabei.

 

Übersetzung für alle, die der mittelfränkischen Sprache fremd sind: A blaides Gschmarri = es handelt sich um das humorvolle Kommentieren von Allem und Nichts!

 

·         Hast du neben dem Fußball noch andere Hobbys?

 

Neben dem Fußball gibt es natürlich noch einige andere Dinge, die mich interessieren. Neben lauter Musik, würde ich sagen: Länder, Menschen, Abenteuer.

 

·         Schlusswort

 

Für die Zukunft wünsche ich mir, dass der Vorwärts möglichst lange seine Aufgaben selbstständig lösen kann und es sich immer genug Menschen finden, die sich kümmern.

 

Danke Norbert für deine Antworten

Meistertag am Sportzentrum! (28. August 2021)

Der Sportverein möchte mit einem Ehrentag seine Meister der vergangenen Saison würdig feiern! An diesem Tag, Sonntag den 24. Oktober möchten wir die A-Klassen-Meistermannschaft der Aktiven-Fußballer wie die Kegelmannschaften unserer Spielgemeinschaft, den Bezirksoberliga-Damenmeisterinnen wie das Jugendmeisterteam des Schülerzukunftspokal, würdig ehren.

 

 

Oktober und Fest –

Feiern im „Bayerischem Stil“…

 

…gerne mit Tracht!

Ab 10.30 Uhr haben wir uns am Sportgelände einiges ausgedacht und sind bereits fest am Planen, um diesen Tag gemeinsam mit den zu Ehrenden Mannschaften zu begehen!

 

Dazu möchten wir nicht nur die „Meister/innen“ mit Partner / Familie einladen, sondern alle, die gerne in Gemeinschaft mit uns feiern möchten und so einen würdigen Rahmen bilden!

 

Immer Vorausgesetzt, es lässt die Pandemie zu.

Doch sind wir hier optimistisch und gehen von einem uneingeschränkten Stattfinden aus!!

 

Anmeldung bis 03. Oktober erbeten

Um diesen Tag besser zu planen, gerade wegen des Mittagessens, bitten wir bis zum 03. Oktober um eine verbindliche Anmeldung mit Personenanzahl, um so diesen „Meistertag“ für alle zum Erlebnis werden zu lassen.

 

Die zu Ehrenden Fußballer und Kegler/innen bitten wir um Anmeldung bei ihren jeweiligen Abteilungsleitern.

 

Alle anderen bitten wir um verbindliche Anmeldung bei unserem 1. Vorstand Peter Rüfner unter „peter.ruefner@sv-vorwaerts-kleinostheim.de oder 0176 - 47717065.

 

Mit bewährter Vorstandschaft in die nächsten 2 Jahre! (12. August 2021)

Bei der am 12. August abgehaltenen Mitgliederversammlung standen auch Neuwahlen der Vorstandschaft an. Kurios dabei war, dass nach der Coronabedingten Absage 2020, somit in der letzten 2019 abgehaltenen Versammlung ebenfalls Neuwahlen stattfanden.

 

Der „Virus“ sollte auch in dieser Versammlung eine Hauptrolle spielen. Was in den einzelnen Berichten auch immer wieder Thema war. Trotz allem konnte gerade im sportlichen Bereich, nach all diesen Einschränkungen bei Fußballer im Aktiven wie Jugendbereich und Kegler, viel positives berichtet werden. Pandemiegeschuldet ist die Mitgliederanzahl in den Lockdownmonaten leicht rückläufig gewesen. Dennoch gehen wir bedingt durch die Lockerungen der letzten Wochen optimistisch in die kommenden Wochen und hoffen, unsere geplanten Veranstaltungen in jüngster wie auch weiterer Zukunft, zu veranstalten. Einstimmig wurde an diesem Abend die aktuelle Vorstandschaft wieder gewählt und somit konnte unser „alter“ und neuer 1. Vorsitzende vor knapp 40 anwesenden Mitgliedern diese Sitzung nach knapp drei Stunden beenden.

KHS

 

 

 

 

 


Auf unserer Vereinshomepage

lassen wir Mitglieder „sprechen“!

Teil 30 (01.08.2021)

 

Auf unserer Vereinshomepage lassen wir Mitglieder „sprechen“!

Diese Serie begann 12 Monate vor unserem 110. „Vereinsgeburtstag“ im Jahre 2019, um in loser Folge Vereinsmitglieder ob jung oder alt, Fußballer oder Kegler, Frauen und Männer (aktive wie passive) zu Wort kommen zu lassen, um sich auch so auf unser Vereinsjubiläum im Mai 2020 einzustimmen! 

 

Aufgrund der Pandemie musste diese Jubiläumsfeier im vergangenen Jahr abgesagt werden. Auch die dazugehörige Einweihung des „Jahrhundertplatzes“ musste entfallen. Letzteres soll zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden und wir setzen bis dahin diese Serie fort!

 

Als nächstes spricht unser Mitglied und Vereinsschiedsrichter Michail Pouliopoulos, nachzulesen ab Donnerstag 05. August 2021 auf unserer Vereinshomepage unter „Wir über uns“!

…also hier!

 

 

Michail Pouliopoulos

 

Ich bin 23 Jahre alt und war Jugendspieler im Verein.

 

Nach einer Verletzung musste ich den Fußballsport aufgeben, wollte aber dem Umfeld treu bleiben. So hatte ich mich, nachdem ich erst Hobbymäßig auf diversen Veranstaltungen Spiele geleitet hatte, zum Verbandsschiedsrichter ausbilden lassen. Seit 2018 leite ich nun Fußballspiele im Landkreis.

 

 

        Wie war deine erste Berührung mit dem Sportverein Vorwärts

 

Meine erste Berührung mit dem Sportverein kam durch Freunde die im Verein Fußball spielten. So kam ich dann auch dazu.

 

        Seit 2018 bist du geprüfter Schiedsrichter und pfeifst für unseren Verein. Wie du zum Schiedsrichteramt kamst, hast du ja in deiner Vorstellung kurz geschildert. Was fasziniert dich beim Leiten eines Spiels?

 

Das was mich beim Leiten der Spiele fasziniert ist, dass ich als „Chef“ auf dem Feld für einen geordneten Spielverlauf sorgen kann. Da ja im Wort Schiedsrichter ein „Richter“ steckt, versuche ich es während eines Spieles beiden Mannschaften so gerecht wie möglich zu machen damit das Spiel sauber und reibungslos ablaufen kann.

 

        Du engagierst dich darüber hinaus auch im Jugendbereich des Vereins und betreutest in den beiden letzten Jahren gemeinsam mit Mario Rischer und Nico Neßwald die U13-D1-Jugend. Was war dabei deine Motivation?

 

Den Kindern und Jugendlichen Spaß im Training zu bereiten und darüber hinaus ein Ansprechpartner zu sein.

 

        Du kommst durch dein Schiedsrichteramt weit rum im Fußballkreis (in Coronazeiten natürlich ausgenommen). Wirst du da als Vereinsschiedsrichter vom Vorwärts wahrgenommen und wie hälts du dich Fit?

 

Ich werde als Schiedsrichter sehr wahrgenommen. Es gibt für mich immer Situationen, in denen ich als SR gefragt werde. Fit halten kann ich mich unter anderem auch beim Training der Aktiven.

 

        Du engagierst dich auch in anderen Bereichen der Gemeinde. Welche sind dies?

 

Im Jugendhaus Pumphaus bin ich aktiv als Besucher dabei und helfe wenn Hilfe gebraucht wird. Zum Beispiel beim Sommerferienprogramm.

 

        Schlusswort

 

Ich habe vor, weiterhin als Schiedsrichter auf dem Platz zu stehen und dem Verein treu zu bleiben.

 

Danke Michail für deine Antworten

 

Mitgliederversammlung terminiert!

Unsere turnusmäßige Mitgliederversammlung mit Neuwahlen, die bekanntlich im Herbst dieses Jahrs anstehen würde, wird aufgrund der unsicheren Pandemiesituation vorgezogen.

 

Somit laden wir unsere Mitglieder für Donnerstag, den 12. August um 19.00 Uhr (Nebenraum der Sportheimgaststätte) ein. Im Anschluss die für diesen Abend gültige Tagesordnung:

 

Tagesordnung:

Punkt 1: Begrüßung

Punkt 2: Gedenken an die Verstorbenen

Punkt 3: Verlesen des letzten Protokolls

Punkt 4: Bericht des Vorstandes

Punkt 5: Kassenbericht

Punkt 6: Bericht der Kassenprüfer

Punkt 7: Bericht der einzelnen Abteilungen

               a) Aktive

               b) Jugendabteilung

               c) Kegelabteilung

               d) Somaabteilung
               e) Förderverein

Punkt 8: Entlastung der Vorstandschaft

Punkt 9: Anträge              

Punkt 10: Wahl des Wahlausschusses

Punkt 11:  Neuwahlen

Punkt 12: Verschiedenes, Wünsche und Anfragen

 

Anträge, die in der Mitgliederversammlung behandelt werden sollen, sind bis spätestens 08. August 2021 schriftlich an unseren 1. Vorsitzenden Peter Rüfner, Kirchstraße 14, 63801 Kleinostheim, einzureichen.

 

Vorstandschaft

 

 

 

 

 

 

 


Auf unserer Vereinshomepage

lassen wir Mitglieder „sprechen“!

Teil 29 (30.06.2021)

 

Auf unserer Vereinshomepage lassen wir Mitglieder „sprechen“!

Diese Serie begann 12 Monate vor unserem 110. „Vereinsgeburtstag“ im Jahre 2019, um in loser Folge Vereinsmitglieder ob jung oder alt, Fußballer oder Kegler, Frauen und Männer (aktive wie passive) zu Wort kommen zu lassen, um sich auch so auf unser Vereinsjubiläum im Mai 2020 einzustimmen! 

 

Aufgrund der Pandemie musste diese Jubiläumsfeier im vergangenen Jahr abgesagt werden. Auch die dazugehörige Einweihung des „Jahrhundertplatzes“ musste entfallen. Letzteres soll zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden und wir setzen bis dahin diese Serie fort!

 

Als nächstes spricht unser Mitglied und Zweitmannschaftsbetreuer Florian Staudt, nachzulesen ab Donnerstag 01. Juli 2021 auf unserer Vereinshomepage unter „Wir über uns“!

…also hier!

 

Bild

 

Florian Staudt

 

Ich bin 37 Jahre alt, wohnhaft in Kleinostheim und arbeite als Sachbearbeiter im Wasserstraßen-Neubauamt Aschaffenburg, Sachbereich 4 Querschnittsaufgaben.

 

Seit 2004 spiele ich als aktiver zweiter Mannschaftsspieler beim Sportverein Vorwärts, zudem bin ich noch aktiver Angler im ASV Waldsee Kleinostheim.

 

Seit der Saison 2019/2020 unterstütze ich, zusammen mit Steffen Jäger, unsere zweite Mannschaft als Spielbetreuer. 

 

·         Wie war deine erste Berührung mit dem Sportverein Vorwärts

 

Vor meiner Zeit als aktiver Vorwärts´ler habe ich in keinem Verein gespielt, da ich wegen meiner Epilepsie, welche ich früher hatte, unter der Woche das Zentrum für Körperbehinderte in Würzburg besucht habe.

 

Dort hatte man auch die Möglichkeit zu kicken (vergleichbar mit Juventus Kleinostheim), aber das ist halt etwas ganz anderes, als in einem Verein zu spielen. Man könnte also sagen, dass ich erst beim Vorwärts richtig gelernt habe zu spielen (ja eigentlich zu spät *lach*) aber ich denke, deshalb habe ich auch so eine Verbundenheit zu unserem SV.

 

·         Was war für dich das Prägendste in deiner Anfangszeit als aktiver Spieler?

 

Man war von Anfang an akzeptiert und der vorhandene Gemeinschaftssinn wie auch die Zusammenkünfte außerhalb des Sports ließen mich als „Neuling“ gleich dazugehören.

 

·         Wann hattest du dich erstmals ehrenamtlich beim Sportverein eingebracht?

 

In der Zeit als Peter Hartmann Abteilungsleiter der Aktiven war, hatte ich mich so peu à peu in der Betreuung eingebracht. Wo ich gebraucht wurde, war ich da! Momentan bin ich mit Sebastian Mücke und Michael Weisenberger dran, unseren Instagram-Kanal zu etablieren und neben unserer Facebook-Seite zu pflegen, da auch für Vereine immer mehr das Social-Media wichtig wird.

 

·         Wie siehst du den Verein aufgestellt?

 

Relativ gut. Auch die Erfolge der Kegelabteilung bleiben uns „Fußballern“ nicht verborgen. Nachgelesen hatte ich auch in der Chronik über die erfolgreiche Zeit der Vorwärts-Frauen.

 

·         Glaubst du, dass es nach der langen Durststrecke wegen Corona und seiner monatelangen Pause im Spielbetrieb, zum neuen Spieljahr wieder Normalität eintritt?

 

Nun, in dieser Zeit des „Stillstandes“, hatte man über Whats-App bzw. der Laufgruppen-App zumindest mit einem Teil der Mitspieler Kontakt. Nach den nun erfolgten Lockerungen spürt man, es geht wieder los und genießt es wieder gemeinsam den Ball rollen zu lassen. Dazu entfacht unser sehr engagiertes Trainertrio „Michi, Sibbi und Emma“ eine regelrechte Euphorie in der gerade begonnenen Vorbereitungsphase zur neuen Saison.

 

·         Wie blickst du auf deine fast zwanzigjährige Vorwärtszeit zurück?

 

Ich habe viele Freundschaften im Verein schließen können und dabei nicht nur die Gemeinschaft genossen, sondern mich auch im sozialen Bereich eingebunden. Ich freue mich, wenn ich gebraucht werde!

 

Danke Florian für deine Antworten

 

Sportzentrum wieder offen! (04. Juni 2021)

 

Nach der offiziellen Vereinsschulung über das angepasste Hygienekonzept konnten ab Samstag, den 05. Juni die Plätze am Sportzentrum wieder zum Trainingsbetrieb genutzt werden. Die Spieler der SOMA- und Aktivenabteilung trainierten unter den „neuen“ Hygienebedingungen, um somit die ersten Erfahrungswerte zu bekommen.

 

Die momentan gültigen Hygieneschutz-auflagen können an den beiden Einlassschildern über den dort aufgedruckten QR-Code abgefragt werden!

 

Dabei flossen, nachdem die Landesregierung montags abermals Anpassungen an der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung wie am Rahmenhygienekonzept Sport mitteilte, diese „Neuerungen“ als Revision 6 in unseren Hygieneschutzauflagen ein.